The Serverless Company – Let me be your Lambda Business

von 5. Juni 2018Blog, SaaS0 Kommentare

Als Berater für Unternehmensstrategie und Business Development betone ich von Zeit zu Zeit meine Grenzen, indem ich unbekannte Bereiche betrete. Mein aktueller Spielplatz ist das AWS Cloud Services Angebot von Amazon. Da sich das AWS-Dienstleistungsuniversum schneller ausdehnt als ein Wimpernschlag, ist es um so schwerer in die faszinierenden technischen Details dieses Aufbaus einzutauchen.

 

Bemerkenswert finde ich jedoch, wie Jeff Bezos‘ Führungsprinzipien und kundenorientiertes Servicedesign die AWS-Technologie prägen. Ein Portfolio dieser Größe, das so konsistent und gut gemanagt wird, findet man nur selten unter den uns allen bekannten Enterprise-Suiten.

Das bringt mich zu der Idee, Unternehmen aus dieser Technologieperspektive umzugestalten. Ich kann das AWS Well-Architected Framework White Paper nur empfehlen.

Dieses erklärt die fünf konstitutionellen Säulen der AWS Cloud-Technologie: Operational Excellence, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Performance-Effizienz und Kostenoptimierung. Nehmen Sie die 14 Führungsprinzipien von Amazon, fügen Sie etwas schlanken und agilen Methodenleim hinzu und voilà – nun haben Sie den digitalen Business Framework, den wir alle mit unseren bisherigen Unternehmen erreichen wollten.

Ist das Framework auf bestehende Unternehmen anwendbar?

Darauf können Sie wetten. Alles auf einmal? Mit Sicherheit nicht.

Wir haben die Revolution von Hammer und Champy aus den späten 80ern nicht vergessen, die gute Einblicke in Lean und Prozess brachte, aber am Ende stecken blieb, da Goliaths schwer zu töten sind. Das Schöne an serviceorientierten Konzepten ist, dass Sie zuerst skaliert und später optimiert werden können. Dieses im CORBA-Zeitalter entdeckte Prinzip ist nun zu einer technischen („Cloud“) und prozeduralen („Devops“) Reife gekommen, dass „Everything as a Service“ mit Super-Blitzgeschwindigkeit und beispielloser Qualität möglich geworden ist, wenn es Cloud-fähig gestaltet wird.

Um nicht abzuschweifen – die meisten Unternehmen versuchen bei einer digitalen Neuausrichtung, EC2-Unternehmen zu sein. „Go Cloud But Stay as You Were“ scheint das Motto zu sein. Digitalisierte Produktangebote, Omni-Channel Marketing und webbasierte Service-Tickets verbergen in den meisten Fällen einen alten Organisationskern, der unverändert bleibt und Stress zwischen den Zentrifugalkräften am Umfang und dem unbeweglichen Kern erzeugt.

Die Lösung?

Ich denke, wir können mehr als das. Was wäre, wenn wir als Unternehmen Dienste anbieten würden, die „serverless“ sind, so dass Sie sich einfach damit verbinden, den Dienst konsumieren, bezahlen und den Rest dem Anbieter überlassen? „Einfach“, könnte man sagen, „gehören nicht alle Einzelhandelsmärkte und App-Stores dazu?“ Stimmt, und wir sehen den Erfolg der großen Plattformen, angeführt von Amazon im Consumerbereich. Aber ich denke, es ist an der Zeit, wirklich alles als Service zu schaffen – IT-Lösungen, Unternehmensberatung, Schulung, Beschwerdemanagement und alle Betriebsfunktionen, die es heutzutage so schwer machen, ein einheitliches Kundenerlebnis aufzubauen.

ISR, das Unternehmen, für das ich arbeite, hat gerade die Marke Buildsimple hervorgebracht, die genau dieses Ziel verfolgt – Produkte zu entwickeln, die es Ihrem Unternehmen ermöglichen, Ihre Abläufe schnell zu digitalisieren. Wir befinden uns noch in einem frühen Stadium, aber erste Dienstleistungen können bei Bedarf über den AWS Marketplace als SaaS-Angebot bezogen werden.

Copy link
Powered by Social Snap